Aktuelles von den Aktiven Bürgern Lichtenfels

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Veröffentlichungen von den Aktiven Bürgern Lichtenfels.

Jana Rehm-Glatzer überreichte für die Firma Chic 2000 aus Michelau einen Spendenscheck von 1 000 Euro für Arbeit der Aktiven Bürger an deren Projektleiter Erhard Schlottermüller.

Eine Spende aus eigener Erfahrung

1 000 Euro spendete die Firma „Chic 2000“ aus Michelau für die Arbeit der „Aktiven Bürger“. Das traditionsreiche Familienunternehmen ist bundesweit einer der Marktführer als Lieferant für Puppenwagen und alles, was eine Puppenmama so braucht – vom Puppenhaus bis zu Möbeln, Schaukeltieren und Rucksäcken.

Weiterlesen …

„Herr Nikolaus heute ist Vorlesetag, gleich kommen die Kinder und los geht`s“…

… so begrüßte die Lesepatin Christa Glätzer mit einem lustigen Nikolaus die Gruppen der Kinder aus der Grundschule Hochstadt am Vorlesetag. In acht jahrgangsgemischten Gruppen wanderten die Grundschüler durch das Schulhaus und lauschten gespannt Fantasiegeschichten, Märchen oder Abenteuern, die von den Lehrkräften, Lesepatinnen und dem Geistlichen Rat Herrn Pfarrer Scherbel vorgelesen wurden.

Weiterlesen …

Unser Landrat Christian Meißner würdigt das ehrenamtliche Engagement in unserem Landkreis: „Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.“

Für mich bringt es André Gide auf den Punkt, was ehrenamtliches Engagement ausmacht. Dass Helfen glücklich und zufrieden macht, hat die Glücksforschung längst wissenschaftlich nachgewiesen.

Ehrenamtliche Tätigkeit gibt einem etwas, das einem das Nachmittagsprogramm im Fernsehen nicht geben kann: Es stiftet Sinn, gibt das Gefühl, seine Zeit richtig zu nutzen – für andere Menschen, die für diese investierte Zeit dankbar sind.

Sei es ein Lächeln, ein gutes Wort, eine freundliche Geste, sei es, dass wir einfach zuhören, jemand konkret helfen und uns für ihn Zeit nehmen. Oder tatsächlich jemandem finanziell oder mit Sachspenden unter die Arme greifen – wer sich für andere einsetzt, gibt nicht nur, sondern bekommt viel zurück.

Weiterlesen …

Ein Teil der Lesepaten von den Aktiven Bürgern mit Rektorin M. Schell (4.v.l) kurz vor ihrem Einsatz beim Vorlesetag.

Aktive Bürger unterstützen den „Nationalen Vorlesetag“

LESEFÖRDERUNG wurde GROSS GESCHRIEBEN am 15. November – und zwar in den meisten Grundschulen im Landkreis Lichtenfels. Angesagt war der bundesweite „Vorlesetag“. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jährlich am dritten Freitag im November statt. Er ist eine Initiative der „Stiftung Lesen“. Er soll ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Lesens und Vorlesens setzen.

Weiterlesen …

Der Just-for-Fun-Chor: Christel Ballreich, Ines Fuchs, Gerd Göhring, Inge Hartmann, Mary Hellmuth, Günter Kestel, Jörg und Randi Kirschbaum, Stefan Lips, Katrin und Udo Prell und Paul Krauß

Herzlich: DANKESCHÖN-Abend für Aktive Bürger

Manche feiern am 11. November Faschingsauftakt – die Aktiven Bürger waren an diesem Tag zum jährlichen DANKESCHÖN-Abend eingeladen. Und keiner der rund 200 Teilnehmer bereute sein Kommen: In der „Wohnzimmer-Atmosphäre“ des Lichtenfelser Stadtschlosses gestaltete der aus der Pfadfinderschaft St. Georg hervorgegangene Chor „Just For Fun“ ein fulminantes Konzert, das bei den Zuhörern wahre Begeisterungsstürme, aber auch Gänsehautgefühle und oftmaliges Zucken in den Beinen hervorrief.

Weiterlesen …

Aktiver Bürger Werner Simmerl gestaltet „Erlebnistag mit Impulsen“ für ehrenamtliche Helfer im Bereich Asyl und Integration

Als kleines Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement hat die Integrationslotsin des Landkreises Lichtenfels, Karin Pfeiffer, die ehrenamtlichen Helfer im Bereich Asyl und Integration zu einem „Erlebnistag mit Impulsen“ im historischen Ambiente des Bildungszentrums der Hanns-Seidel-Stiftung in Kloster Banz eingeladen.

Inhaltlich gestaltet wurde er von Werner Simmerl, einem „Aktiven Bürger“. Im Hauptberuf ist er als erfolgreicher Kommunikationstrainer in ganz Deutschland unterwegs, zusätzlich u. a. auch als Mentalcoach des Handball-Zweitbundesligisten HSC 2000 Coburg. Diesen Tag hatte er unter das Motto gestellt „Der Schlüssel zur eigenen Schatzkammer“.

Weiterlesen …

VIDEO - Herbstfest 2019
VIDEO vom Herbstfest 2019

Herbstfest der Begegnungen

Neue kulinarische Höhepunkte, Gesangs- und Tanzeinlagen, dazu viele menschlich wertschätzende Begegnungen über Ländergrenzen hinweg – das war die erfreuliche „Ausbeute“ am Dienstagabend beim Herbstfest der Begegnungen. Organisiert hatten es die Aktiven Bürger in Zusammenarbeit mit dem Meranier-Gymnasium-Lichtenfels.

Bericht im Obermain-Tagblatt mit weiteren Bildern zum Anklicken

Börse Wiedereinstieg
Gerti Dorsch im Gespräch mit einer Interessentin. Foto: JB

Börse Wiedereinstieg

Beim Infotag des Landratsamts „Wiedereinstieg in den Beruf“ am 1. Oktober durfte (natürlich) auch ein Aktionsstand der Aktiven Bürger nicht fehlen.

Da die Veranstaltung erfreulich gut besucht war, kamen auch die Vertreter der Aktiven Bürger mit einer ganzen Reihe von interessierten Frauen ins Gespräch. Einige davon hinterließen auch ihre Daten, um in nächster Zeit mit unserem Büro mal näher über ein ehrenamtliches Engagement zu reden.

Gerti Dorsch, zusammen mit Edith Güthlein und Günter Lutz, im Einsatz, nannte als Fazit: „Ja, es hat sich gelohnt, an diesem Aktionstag teilgenommen zu haben.“

Bericht im Obermain-Tagblatt

Präsentation im Stadtschloss

Präsentation der AB beim Elternabend der Marktplatzschule Lichtenfels

Eine wunderbare und erfolgreiche Teamarbeit von Aktiven Bürgern beim Elternabend der Grundschule Lichtenfels-Marktplatz am 19. September im gut besetzten Stadtschloss-Saal:

  • Gerti Dorsch, Lesepatin (auch) an dieser Schule, stellte den Kontakt her und organisierte
  • Wolfgang Drenkard baute Infotafeln zu einem kleinen „Stand“ auf und fotografierte
  • Erhard Schlottermüller und Jutta Vogel präsentierten informativ und doch „locker“ die Arbeit der Aktiven Bürger, insbesondere auch die der Leselernhelfer an Schulen
  • Margit Hümmer aus dem Team der Lesepaten berichtete von ihren Erfahrungen. Und alle oben Genannten standen Rede und Antwort am Infostand.

Am Infostand kam es zu vielen guten Gesprächen – und eine Teilnehmerin meldete sich gleich für den Einsatz bei der Tafel an. Insgesamt konnte man spüren, dass durch die persönliche Information die Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit der Aktiven Bürger gewachsen ist.

Lesepatinen

Erfolgreiche Büchereiaktion der AB-Lesepatinnen

Erfreuliche Resonanz fanden die Lesepatinnen der Aktiven Bürger an „ihrer“ Grundschule in Hochstadt: Zum ersten Schultag hatten sie – in Abstimmung mit Schulleitung und Elternbeirat – einen Informations- und Aktionsstand aufgebaut, den sie den ganzen Vormittag über betreuten. Was wurde da „geboten“:

  • Sie stellten die Schulbibliothek vor, die von Lesepatin Gerti Dorsch vor wenigen Jahren wieder „zum Leben erweckt“ und durch viele Förderer stark erweitert worden war; mittlerweile wird sie von den Schülerinnen und Schülern sehr rege genutzt!
  • Dabei luden sie die anwesenden Eltern, Großeltern, Paten usw. ein, Bücher für diese Bibliothek zu kaufen = zu spenden. Dieses Angebot (die Idee stammt von Rektorin Heike Klimke) wurde erfreulich oft angenommen, so dass der Bücherbestand weiter wächst und noch mehr zum Lesen einlädt.
  • Nicht zuletzt kamen auch viele interessante Gespräche zustande, bei denen die Lesepatinnen von ihrer ehrenamtlichen Arbeit erzählen konnten.

Fazit von Gerti Dorsch, die die Aktion seitens der Lesepatinnen koordiniert hatte: „Es hat uns allen wieder richtig Spaß gemacht – wegen der guten Resonanz, aber auch, weil wir sehen, wie die Kinder vom verstärkten Lesen für ihren weiteren Schulweg profitieren. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender und weiteren Unterstützer!“

Artikel im Obermain-Tagblatt