Aktuelles von den Aktiven Bürgern Lichtenfels

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Veröffentlichungen von den Aktiven Bürgern Lichtenfels.

Ein ganz besonderer Unterricht

Die Aktiven Bürger organisierten bis zum Corona-Ausbruch Sprachtraining in Asylbewerberunterkünften. Gaby Berg berichtet in einem Artikel des Fränkischen Tags von den Schwerpunkten, den Schwierigkeiten und dem Reiz ihres Engagements.

Das Interview führte Sven Dürr von der Mediengruppe Oberfranken/www.inFranken.de.

Weiterlesen …

Musik wirkt Wunder bei Senioren

Seit Jahren engagieren sich "Aktive Bürger" ehrenamtlich in Senioren- und Pflegeheimen, indem sie Unterhaltungsprogramme für die Bewohner gestalten.

Für gute Laue und Abwechslung sorgte Peter Hofmann vor Corona in Seniorenheimen, wie hier beim Herbstfest im Oktober 2017 im Katharina-Bora-Seniorenheim in Michelau.

"Ich habe eine Erfahrung gemacht, die war unglaublich", beginnt Alleinunterhalter Peter Hofmann die Geschichte, die von seinem Onkel handelt, der an Demenz litt und im Seniorenwohnheim lebte. Die Krankheit war so weit fortgeschritten, dass Hofmanns Onkel, der früher ein sehr guter Sänger war, bereits Sekunden später das eben Geschehene wieder vergessen hatte. Allein die Musik schaffte es, Erinnerungen wieder wachzurütteln.

Weiterlesen …

ehrensache - Newsletter 15

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Aktive Bürger und Partnerinstitutionen,

Herzlichen Dank für Ihre Begleitung und Unterstützung unserer gemeinsamen Idee
"Mehr Lebensqualität am Obermain"
Genießen Sie die Adventszeit, feiern Sie frohe Weihnachten - und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Vor dem Hintergrund der in unserem Newsletter "ehrensache 15" aufgeführten kleinen Geschichte wünsche ich Ihnen die Fähigkeit, im Hier und Jetzt zu leben. Auch in diesen eigenartigen Zeiten gibt es Möglichkeiten, zu genießen und sich an den kleinen, schönen Dingen des Lebens zu erfreuen.

Ihr Erhard Schlottermüller
Geschäftsführender Vorsitzender der Bürgerstiftung für Jugend und Familie im Landkreis Lichtenfels und Projektleiter "Aktive Bürger Lichtenfels"

ehrensache 15

Durch Corona wird wieder mehr gelesen

Der Ausbruch der Pandemie hat auch, was das Lesen angeht, auch etwas Gutes: Laut einer Untersuchung greift jeder Fünfte seitdem häufiger zum Buch.

Sind Sie auch noch auf der Suche nach Buchtipps? Dann besuchen Sie doch den informativen Blog www.kinderbuchstabensuppe (KLICK!) unseres Mitglieds Iris Birger. Er ist eine Fundgrube zum Vorlesen, Lesen oder Verschenken.

Wie Iris Birger dazu gekommen ist, sich so intensiv mit Kinderbüchern zu beschäftigen und was ihre Kriterien sind, lesen Sie in einem Interview im Fränkischen Tag vom 29. November 2020 (KLICK!)

Für die beginnende Weihnachtszeit hat sie die folgenden sieben Bücher für uns gelesen und kommentiert.

Weiterlesen …

Da half sogar der Jüngste im Familienunternehmen Scerox aus Redwitz mit: Zusammen mit Mama Sabrina Spielbühler-Stumpf überreichte der sechsjährige Anton den symbolischen Scheck an Erhard Schlottermüller von den Aktiven Bürgern

Firma Scerox/Redwitz:"Danke für die wertvolle Arbeit, die Sie mit ehrenamtlichen Helfern leisten!"

Mit 2.500 Euro unterstützte die Firma Scerox aus Redwitz die Arbeit der Aktiven Bürger Lichtenfels. Die Chefs des Familienunternehmens, Hermann und Christian Stumpf, betonten, dass es ihnen wichtig sei, eine Einrichtung zu unterstützen, die auf vielfältige Weise zur Lebensqualität im Landkreis beitrage.

Weiterlesen …

Roswitha Arnold vom Katholischen Frauenkreis Altenkunstadt übergibt die Spende an Wolfgang Drenkard.

Katholischer Frauenkreis Altenkunstadt unterstützt das bürgerschaftliche Engagement

Bei rund 1.500 € Organisationskosten pro Monat ist zurzeit jede Spende eine große Hilfe. Der Träger der Aktiven Bürger Lichtenfels, die Bürgerstiftung für Jugend und Familie im Landkreis Lichtenfels, kann in Zeiten extrem niedriger Zinsen nur noch ganz geringe Ausschüttungen aus dem Stiftungskapital leisten. Wolfgang Drenkard vom Organisationsteam der Aktiven Bürger bedankte sich deshalb herzlich bei Frau Rowitha Arnold vom Katholischen Frauenkreis Altenkunstadt für die großzügige Spende in Höhe von 500 €. Der Beitrag hilft, die Arbeit von rund 400 ehrenamtlich engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Landkreis weiter zu organisieren und zu unterstützen. Das Geld wird zum Beispiel für Büromiete und -nebenkosten, Aktionsmaterialien und Versicherung der Freiwilligen verwendet. Die Aktivitäten kommen gleichermaßen Kindergärten und Schulen, Behinderten- und Senioreneinrichtungen, der Integrationsarbeit sowie der Tafel zugute

Große Freude bei Silke Schneider (li.) von den Aktiven Bürgern, als ihr Karin Vojer vom Lichtenfelser IT-Unternehmen VSB einen Scheck über 800 Euro überreichte.

VSB Solutions spendet 800 Euro für Aktive Bürger Lichtenfels

„Spenden für einen guten Zweck statt Weihnachtsgeschenke für Geschäftsfreunde“ – unter diesem Motto spendete das Lichtenfelser IT-Unternehmen VSB Solutions GmbH 800 Euro für die Arbeit der Aktiven Bürger. Geschäftsführende Gesellschafterin Karin Vojer betonte, damit einen Beitrag zum guten gesellschaftlichen Miteinander im heimischen Landkreis leisten zu wollen.

Weiterlesen …

Dr. Hartmut Trier

ehrensache - Newsletter 14

Helfen in der Corona-Krise, geht das noch im Ehrenamt?

Wie bei allen Aktivitäten im Alltag müssen ehrenamtliche Tätigkeiten gerade jetzt sehr gut überlegt sein. Dabei stehen Selbstschutz und Fremdenschutz im Vordergrund. Kreativität, Flexibilität und Geduld sind jetzt gefragt. Bisher reduzierten sich unsere Tätigkeiten besonders auf direkte Nachbarschaftshilfe, das Nähen von Masken oder spezielle Online-Angebote. Was sonst noch geht, kann man im Moment noch nicht sagen. Wichtig für die Zukunft scheint aber zu sein, dass wir untereinander den Kontakt nicht abbrechen lassen.

Vielleicht ist das gute alte Telefon eine mögliche Alternative, wenn der physische Kontakt wegfällt. Diesen telefonischen Kontakt mit allen Aktiven Bürgern und angeschlossenen Institutionen per Telefon herzustellen, ist übrigens momentan die Aufgabe einer Arbeitsgruppe.

Im Gastbeitrag beschreibt Dr. Hartmut Trier unser aller Wirken mit "Wir bräuchten drei Planeten ...". Weiterhin stellen wir Aktive Bürger im Ensatz vor und wie (Vor-)Lesen Kinder in Coronazeiten bereichert. Schauen Sie rein in

ehrensache 14

Ein vielseitig Engagierter: Günter Lutz aus Lichtenfels

Die Sonne scheint und Vögel zwitschern, während sich bereits die Blätter bunt färben. „Das mehrtägige Wandern draußen in der Natur ist schon immer etwas Besonderes“, erzählt Günter Lutz. Als Wanderwegemarkierer und Wanderführer beim TV Unterwallenstadt ist er viel unterwegs. Aber sein Weg führte ihn auch schon viel weiter – bereits mehrmals bis nach Spanien.

Weiterlesen …

Ein Duo als „Dreamteam“ auf Achse

Jeden Dienstag holen Günther Gutgesell und Gerd Göhring von Supermärkten und Bäckereien gespendete Lebensmittel ab, die für die Kunden der Lichtenfelser Tafel plus bestimmt sind. Warum die beiden ein „Dreamteam“ sind, und was sie genau machen …

Weiterlesen …