Aktuelles von den Aktiven Bürgern Lichtenfels

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Veröffentlichungen von den Aktiven Bürgern Lichtenfels.

Mit dem Prinzip „Fördern und fordern“ hat Bernd Potzel Anerkennung und Erfolge in der Integration, hier im Bild mit Habib und Fathawi.

Geheimnisse (?) erlebter und erfolgreicher Integration

Das „Drehbuch“ ähnelt sich immer wieder: Jüngere Männer, vor Terror und Verfolgung aus Eritrea geflüchtet, kommen in der Asylunterkunft in Schönbrunn an. Dort werden sie gefördert und gefordert:

Sprache lernen, Formalitäten mit den deutschen Behörden bewältigen, Kontakte und sinnvolle Freizeitbeschäftigungen finden, Sprachprüfung ablegen, Praktikum / Ausbildungs- oder Arbeitsplatz finden, Wohnung finden.

"In ganz vielen Fällen hat das schon geklappt", sagt Bernd Potzel aus Bad Staffelstein. Er ist nicht nur seit Jahrzehnten Fußballabteilungsleiter beim TSV, sondern als „Aktiver Bürger“ seit vier Jahren auch ein unverzichtbarer „Helfer in allen Lebenslagen“ für die jeweils in Schönbrunn untergebrachten Geflüchteten, derzeit zwölf an der Zahl.

Anfangs waren …

Weiterlesen …

Gründungsmitglied der Bürgerstiftung für Jugend und Familie im Landkreis Lichtenfels ist Christine Leikeim, Seniorchefin des Brauhauses Leikeim in Altenkunstadt

„Wo viele Hände sind, ist die Last nicht so schwer!“

Als ich diesen Spruch aus Haiti gelesen habe, erinnerte er mich an mehrere Artikel in unserer Tageszeitung, in denen auch von „vielen Händen“ die Rede ist: „Dank Ehrenamt ein lebendiger Verein“ oder „über 4.500 Stunden ehrenamtlich geleistet“ usw.

Und natürlich fielen mir sofort unsere Aktiven Bürger hier im Landkreis ein, die sich seit vielen Jahren mit ihrer Zeit und Ihrem Engagement in verschiedensten Institutionen ehrenamtlich für ein gutes Zusammenleben in unserer Gesellschaft einbringen.

Weiterlesen …

„Danke" und „Ein toller Abend"

 – das waren die meistgehörten Worte beim Benefizkonzert der Aktiven Bürger am „Valentinstag“ 2019 im Lichtenfelser Stadtschloss.

DANKE sagte Erhard Schlottermüller von den Aktiven Bürgern

  • den ohne Gage auftretenden Musikgruppen „Y-NOT“ und „FZ – Fanfarenzug der St.-Georgs-Pfadfinder Lichtenfels“ für ihre engagierten und faszinierenden Bühnenshows
  • den Förderern Brauhaus Leikeim, Bäckerfachverein, Tontechnik Wolfgang Wiesmann und Sparkasse, die mit Sach- bzw. Geldspenden zum finanziellen Erfolg des Abends beitrugen
  • dem Stadtschloss-Team der Stadtverwaltung für die gute Kooperation
  • den lokalen Medien für die freundliche Vor- und Nachberichterstattung
  • Hunderten von Besuchern, die nicht nur begeistert zuhörten, sondern auch temperamentvoll mitsangen, -klatschten und -tanzten (und auch spendeten - siehe unten)
  • und nicht zuletzt den vielen Mitstreitern aus dem Aktive-Bürger-Team (mit Gerti Dorsch als „Chef-Organisatorin“), die wieder einmal zupackend und unkompliziert zusammenarbeiteten, so dass der Abend von A – Z „rund lief“.

„EIN TOLLER ABEND“ war es nach Meinung wohl aller Beteiligten u. a., weil

  • der Funke der Begeisterung von der ersten bis zur letzten Minute sowohl auf der Bühne wie davor zu spüren war
  • die Besucher das Aktive-Bürger-Spendenschwein „Jolande“ mit über 2.000 Euro kräftig fütterten. Das ist ein wertvoller Beitrag für die weitere Arbeit der Aktiven Bürger für die „Lebensqualität am Obermain“.

Benefizkonzert für Aktive Bürger: Atmosphärische Dichte in Dezibel

Es war etwas anderes. Und es war spürbar. Es war, als kämen die Leute nicht nur, weil hier ein Eintritt zu einem bekanntermaßen guten Programm frei war. Es fühlte sich vielmehr so an, als ob die Lichtenfelser zu etwas einströmten, zu dem sie Verbundenheit spüren. Y-Not und der Fanfarenzug am Donnerstagabend im Stadtschloss - atmosphärische Dichte in Dezibel und für den guten Zweck.

Weiterlesen …

Reundorfer „Maapiraten“ spielen für Aktive Bürger!

„Lach a moll“ war das Motto beim 2018er „Dankeschön-Abend“ der Aktiven Bürger. Eingeladen waren die Mitglieder der Aktiven Bürger und eine Reihe von Partnerorganisationen und Unterstützern. Sie alle konnten sich bei der Sondervorstellung der Reundorfer „Maapiraten“ köstlich über die turbulente Handlung von „Ein Zimmer für 5“ amüsieren.

Klauß Fischer, Chef der Theatergruppe, freute sich über den gut gefüllten Saal der Maintalhalle. Er betonte, dass sich die ebenfalls ehrenamtlich und mit viel Herzblut engagierten Laiendarsteller und ihre vielen Helfer gerne eingebracht hätten, um den ehrenamtlich tätigen Aktiven Bürgern mit dieser Sondervorstellung eine Freude zu machen.

Weiterlesen …

Aktive Bürger - Marktplatz für das Ehrenamt - Daten und Fakten

Seit Ende September 2011 bieten die Aktiven Bürger eine Anlaufstelle für Menschen an, die sinnvolle ehrenamtliche Tätigkeiten suchen.

Zeit, zurückzublicken und eine kleine Bestandsaufnahme zu machen.

 

Weiterlesen …