Vorbildliche Spendenaktion zum 30-jährigen Betriebsjubiläum der Firma Lifocolor-Farben in Lichtenfels-Seubelsdorf

1 000 Euro Spende für die Aktiven Bürger – das war der erfreuliche Nebeneffekt eines Betriebsjubiläums der Firma Lifocolor-Farben in Seubelsdorf. 889 Euro war bei der zu diesem Anlass durchgeführten Tombola zusammengekommen. Die Firmenleitung stockte diesen Betrag auf 1 000 Euro auf.

Seit nunmehr 30 Jahren produziert das Unternehmen Farbkomponenten für die Kunststoff verarbeitende Industrie. Vom Hauptsitz Seubelsdorf aus betreibt sie mit mittlerweile 255 Mitarbeitern an Standorten in drei weiteren Ländern (Frankreich, Tschechien, Polen) erfolgreich Forschung, Produktion und Vertrieb.

Bei der Spendenübergabe betonte Geschäftsführer Dr. Martin Fabian, dass neben dem wirtschaftlichen Erfolg „gesellschaftliche Verantwortung“ zu den Kernzielen des Unternehmens gehöre. Deshalb habe man das Betriebsjubiläum gerne für die Förderung eines ortsansässigen Projekts genutzt. Dabei hätten die „Aktiven Bürger“ insbesondere mit ihrem breit gestreuten ehrenamtlichen Engagement und mit ihren Schwerpunkten Lesepaten und Seniorenbetreuung überzeugt.

Birgit Kunig von der Lifocolor-Marketingabteilung konnte sogar erfreut berichten, dass sich aufgrund dieser Spendenaktion einige Mitarbeiter näher für eine Mitwirkung bei den Aktiven Bürgern interessiert hätten.

Seitens des Spendenempfängers zeigte sich Erhard Schlottermüller sehr angetan von dieser verantwortungsvollen Einstellung des Unternehmens. Solche Spenden würden derzeit mehr denn je benötigt, um die anfallenden Büro- und Verwaltungskosten für die Arbeit von 400 Ehrenamtlichen zu decken. Denn der Träger der Aktiven Bürger, die „Bürgerstiftung für Jugend und Familie im Landkreis Lichtenfels“, könne wegen des extrem niedrigen Zinsniveaus gegenüber früheren Jahren nur noch äußerst geringe Erträge zur Verfügung stellen. Insofern sei jede Spende ein wertvoller Beitrag zur Fortführung der ehrenamtlichen Engagements für Kindergärten und Schulen, Senioren- und Behinderteneinrichtungen, Integrationsarbeit und die Tafel.

Hingewiesen sei bei dieser Gelegenheit noch auf „JOLANDE“, das pfiffige Spendenschweinchen der Aktiven Bürger: Es kann zu Feiern oder anderen geeigneten Anlässen im Büro Aktive Bürger ausgeliehen werden, wenn man zum Beispiel mit einer Aktion „Spenden statt Geschenke“ etwas Gutes tun möchte.

Text: Josef Breunlein, Foto: Lifocolor

Zurück