NEU: Online-Märchenkanal + jede Menge Tipps

Tipp 1: Margits Märchenkanal – "Qualität aus heimischer Produktion"

Mit Margit Schreppel aus Isling konnten wir eine ausgebildete Märchenerzählerin gewinnen. Sie wird als Mitglied der Aktiven Bürger ehrenamtlich auf YouTube Margits Märchenkanal bespielen; Näheres erfahren Sie hier im Interview im Obermain Tagblatt und auf Naturheilpraxis Margit Schreppel.

 

Märchenvideo
 ►
Jorinde und Joringel
Märchenvideo
 ►
 Die Schlüsselblumenfee
Märchenvideo
 ►
 Die Rübe

Unser Tipp: Zum Anhören und Ansehen der Märchen einfach auf eines der obigen Videos klicken. Wer den Knopf  Abonnieren  beim Video in YouTube anklickt, kann unter ABOS nach der Registrierung verfolgen, wenn neue Märchen eingespielt werden. Ansonsten hilft die Suche nach "Margit Schreppel" bzw. in Kürze nach "Margits Märchenkanal" in YouTube.

Warum sind Märchen ein sehr gutes Medium für Kindergarten- und Schulkinder, aber auch für Erzieher*innen, Lehrer*innen, Eltern, Großeltern, …? Lesen Sie dazu die Meinung von Prof. Dr. Gerald Hüther, einem der bekanntesten deutschen Hirnforscher und Neurobiologen unserer Zeit:

"Stellen Sie sich vor, es gäbe ein Zaubermittel, das ihr Kind stillsitzen und aufmerksam zuhören lässt, das seine Phantasie beflügelt, seinen Sprachschatz erweitert, es darüber hinaus noch befähigt, sich in andere Menschen hinein zu versetzen und das auch noch sein Vertrauen stärkt und ihm Mut und Zuversicht gibt. Dieses Zaubermittel existiert, es sind die Märchen, die unseren Kindern vorgelesen und erzählt werden sollten. Märchenstunden sind die höchste Form des Unterrichtens. Lernen geht bei Kindern am besten, wenn der Stoff ein bisschen unter die Haut geht – dann erst werden die emotionalen Zentren im Gehirn aktiviert."

Tipp 2–5: Rund ums Vorlesen, Lesen, Spielen, Basteln, …

Iris Birger – selbst junge Mutter, berufstätig, derzeit im Home-Office – hat aus ihrer persönlichen Sicht im Wohnort Lichtenfels noch weitere Tipps zusammengestellt:

  • Weitere Empfehlungen rund ums Vorlesen und vieles mehr finden Sie bei der StiftungLesen. Diese Stiftung steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Zahlreiche prominente Lesebotschafter unterstützen dieses Programm.

  • Die Stadtbücherei ist derzeit geschlossen. Lichtenfelserinnen und Lichtenfelser, die noch keinen Büchereiausweis haben oder noch kein Kunde der Stadtbücherei sind, erhalten einen kostenfreien Zugang für die Zeit der Schließung für die digitalen Angebote (Franken-Onleihe und Freegal). Damit können Sie unkompliziert das digitale Angebot der Stadtbücherei nutzen. Weitere Informationen finden Sie hierzu im Webportal von Lichtenfels.

  • Die ortsansässige Buchhandlung Dumproff ist auch weiterhin für alle kleinen und großen Leser da: jetzt bequem von zuhause aus im Buchkatalog stöbern, bestellen und nach Hause liefern lassen. Spezielle Märchen-Buchtipps vorab hier.

  • Und wer sich einfach mal "offline", also außerhalb von Internet und Co., Anregungen holen möchte, der kann auf eine ganz einfache Tauschbörse zurückgreifen: eine feine Auswahl an eigenen Büchern dem Kindergarten- oder Schulfreund vor die Türe legen und sich im Gegenzug auch über ein Tauschpaket freuen.

Alle Tipps sind selbst erprobt und können daher mit Empfehlung weitergegeben werden.

Zurück