Lesepatin in der Jury Vorlesewettbewerb

Elvira Ludwig aus Redwitz ist eine „Lesepatin der ersten Stunde“ bei den Aktiven Bürgern: Seit 2011 kommt sie zweimal pro Woche an die Albert-Blankertz-Schule ihres Heimatortes Redwitz, um Schülern, die sich etwas schwerer tun, zu helfen. Und zwar bei einer ganz entscheidenden Fähigkeit, die man vor allem in seinen ersten Schuljahren erlernen soll, dem Lesen.

„Es macht mir immer noch sehr viel Spaß, und ich sehe auch Erfolge bei den Kindern“ – das ist für sie eine wunderbare Motivation und Bestätigung. Ganz besonders hat sie sich gefreut, als sie jüngst von der Lehrerschaft angefragt wurde, ob sie beim diesjährigen „Vorlesewettbewerb“ in der Jury mitwirken würde. Das empfand sie als große Wertschätzung für ihr ehrenamtliches Engagement. Wie es bei ihr weitergeht? „Ich bleibe weiter mit Freude am Ball“, nimmt sie sich vor.

PS: Lesepaten für Schulen (Schwerpunkt: einzelne leseschwächere Schüler fördern) und Kindergärten (vorlesen in kleinen Gruppen) werden immer wieder mal gesucht. Einsatzzeiten können immer individuell abgesprochen werden (zweimal pro Woche wie Elvira Ludwig ist schon außergewöhnlich!). Bei Interesse hilft das Aktiv-Bürger-Büro gerne weiter.

Text: Josef Breunlein, Foto: Thomas Micheel

Zurück