Integrationspreis der Regierung von Oberfranken für die Aktiven Bürger Lichtenfels

Erhard Schlottermüller, Dagmar Dietz, Sengül Balin und Ralf
Schneider nahmen stellvertretend für die Aktiven Bürger
an der Preisverleihung teil.

Vorgeschlagen werden konnten nachhaltige, erfolgreiche und insbesondere ehrenamtliche Aktivitäten, die in vorbildlicher Weise die Integration der Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund in Oberfranken unterstützen.

In seiner Laudatio wies Regierungspräsident Wilhelm Wenning besonders auf die sehr erfolgreiche Integrationsarbeit in Weismain hin:

"Im Jahre 2012 wurde die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Weismain eröffnet. Es hat sich dort unter der Regie der Aktionsgruppe "Aktive Bürger" schnell ein privater Helferkreis gebildet, der die Neuankömmlinge begleitet und unterstützt hat, damit sich diese in der neuen Umgebung möglichst rasch zurechtfinden. Ein weiteres Hauptanliegen bestand darin, den Kontakt zur einheimischen Bevölkerung herzustellen. Das Projekt "Neue Bürger in Weismain" wird jetzt an allen vier Standorten im Landkreis Lichtenfels, an denen Asylbewerber untergebracht sind, praktiziert. Zu den Hauptaufgaben zählt die Abhaltung von Deutschkursen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Nachhilfeunterricht für Grundschüler. Für Neuankömmlinge werden Stadtführungen organisiert und die wichtigsten Einrichtungen vorgestellt." (Fotos: Oliver Hempfling, Text: Regierung von Oberfranken)

Zurück