Durch Corona wird wieder mehr gelesen

„Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete“ von Nathalie Dargent, September 2020, arsEdition Verlag, ab 4 Jahren, 32 Seiten.

Inhalt: Die Gans ist clever und dreht den Spieß um. Mit viel Wortwitz und lustigen tierischen Chaoten erleben wir hier ein schönes vorweihnachtliches Abenteuer. Von der Gans kann man sich ruhig mal eine Scheibe abschneiden. Aber nicht im wahrsten Sinne, denn sie will ja nicht im Ofen landen.

 

„Die Geschichte vom traurigen Weihnachtsbaum“ von Gerlinde Jänicke und Sebastian Fitzek, September 2019, Pattloch Geschenkbuch Verlag, ab 4 Jahren, 48 Seiten.

Inhalt:

Bäume können nicht sprechen? Können sie wohl! Dieses Buch verzaubert uns mit der Geschichte des kleinen Tannenbaumes. Wird er sein erträumtes Weihnachtsfest bekommen und was passiert mit den großen Angeber-Tannen? Ein spannendes nadeliges Buch zum Vor- und Selbstlesen.

 

„Die schönste Zeit – Weihnachten in aller Welt“ von Monika Utnik-Strugala, September 2020, NordSüd Verlag, ab 4 Jahren, 128 Seiten, auch als Hörbuch erhältlich (80 Minuten Lesung)

Inhalt: Wie wird Weihnachten auf der ganzen Welt gefeiert und woher kommen die verschiedene und teils skurrilen Bräuche? An gemütlichen Vorleseabenden stimmt uns dieses wundervolle Sach- und Bilderbuch auf die schöne Weihnachtszeit ein.

 

„Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung“ von Petra Hartlieb, September 2018, DuMont Verlag, Roman für Erwachsene, 160 Seiten.

Inhalt:Wie sieht es tatsächlich hinter den Kulissen eines Buchladens zur schönsten, aber auch stressigsten Zeit des Jahres aus? Davon erzählt Buchhändlerin und Autorin Petra Hartlieb mit sehr viel Humor, einer Prise Sarkasmus und der nötigen Portion Ernst.

 

„Guck mal, wer da ist! So wohnen Tiere“ von Simona Dimitri, März 2015, Usborne Verlag, ab 3 Jahren, 14 Seiten.

Die Klappenbücher von Usborne sind alles andere als gewöhnlich. Mit schönen Illustrationen gefüllt, bestehen sie aus kleinen, großen, runden oder verzweigten Klappen und Gucklöchern, die sehr leicht zu öffnen sind. Beim Lesen geht man auf Entdeckungsreise zwischen Erde, Luft und Wasser.

 

„Kinder dieser Welt“ von Helena Harastova und Pavla Hanackova, März 2019, Ravensburger Verlag, ab 4 Jahren, 75 Seiten.

Ein verspieltes Inhaltsverzeichnis und schon geht’s los: Auf jeder Doppelseite folgen Illustrationen und Texte, die den Alltag von Kindern und ihren Familien auf der ganzen Welt beschreiben: Wie leben sie, welche Feste feiern sie? Besuchen sie einen Kindergarten oder eine Schule? Dieses Buch hält sehr lange bis in die Schulzeit.

 

„Wundervolle Welt der Tiere“ von Ben Hoare, Juli 2019, Dorling Kindersley, ab 5 Jahre, 224 Seiten

Über 100 faszinierende Tiere werden vorgestellt mit beeindruckenden Fotos, ergänzt durch Illustrationen mit knackig verpacktem Wissen. Die Aufmachung alleine ist schon der Knaller aufgrund des Covers und der Seiten mit Goldrand. Ein Schmuckstück, das sehr viele Jahre lang Freude bereiten wird.

Zurück